Tandem-Lastenrad

Ermöglicht durch das Quartier U1 (Gefördert als Akteursprojekt im Quartier U1) – Schleudergang Fahrradwerkstatt im Z-Bau, Nähe U-Bahn-Station Frankenstraße

Umsetzung des Projektes bis Ende Juli 2020.

Welche Idee habt ihr für das Quartier U1?

Wir als Schleudergang e.V. möchten in unserer Werkstatt im Z-Bau ein Tandem-Lastenrad bauen, um ein Gefährt für 2 Personen und Last zu verwirklichen. Der Bau des Rades mit der Förderung soll Kapazitäten schaffen um in Zukunft weitere unterschiedliche Räder zu bauen und dem Quartier zur Verfügung zu stellen. Das Tandem-Lastenrad wird ein kostenfreies Leihrad und dient als alternative zu Elektro-Lastenrädern, da bei diesen die Herkunft/Entsorgung der Akkus nicht nachhaltig geklärt ist.

Ortsbezug: Wie passt das Projekt ins Quartier U1?

Das Projekt wird größtenteils in der Schleudergang Fahrradwerkstatt im Z-Bau an der Frankenstrassse umgesetzt. Dabei wollen wir lernen wie man möglichst niedrigschwellig ein Lastenrad für 2 Personen baut. In wöchentlichen offenen Werkstatttagen kann der Baufortschritt besichtigt, sich über das Projekt erkundigt und in der Selbsthilfewerkstatt an seinem eigenen Rad geschraubt werden.

Hemmnisse: welche Heraus­forderungen stehen bevor?

Die Herausforderung liegt darin, dass das Tandem-Lastenrad sich unauffällig und unkompliziert fahren lässt. Dabei darf es auch nicht zu schwer und unhandlich für eine Person werden. Dadurch dass es unbetretenes Neuland ist, sind Fahreigenschaften schwer abzuschätzen. Durch viel Eigenmittel und ehrenamtliche Arbeit ist das Kostenrisiko relativ gering.

Wirkung: Was ändert sich langfristig im Quartier U1?

Es befähigt uns als Schleudergang e.V. in den Fahrrad-Rahmenbau einzusteigen und alternative Fahrzeug- und Fahrradkonzepte auszuprobieren. Es gibt im Moment kein einspuriges Gefährt welches 2 Personen+Last sicher und schnell transportieren kann, wir wollen das ändern.

WAS WURDE BISHER ERREICHT?

Es wurden Material und Werkzeug zusammengestellt. Statt eines richtigen Schweisskurses nahm das Team an Online-Kursen teil und erstellte erste Materialproben.

Partner: