Amt für Ideen

Obacht: Das Pilotprojekt „Amt für Ideen“ ist abgeschlossen. Wir bemühen uns um eine Folgeförderung um im Februar 2022 wieder voll für euch und eure Ideen dazusein! Bleibt kreativ und experimentierfreudig und wenn ihr schonmal anfangen wollt, könnt ihr euch hier auch einfach den Projektplan als PDF herunterladen und anfangen!

 

 

 

Im Amt für Ideen helfen wir Dir, Deine Ideen in die Tat umzusetzen.
Frage ein kostenfreies Gespräch an – jeden Freitag von 15:00 bis 19:00 Uhr sind wir für Euch da.

Das Amt für Ideen ist eine Beratungsstelle für Projektideen, die allen helfen sollen. Wir unterstützen Euch dabei, aus einer Idee ein Konzept zu machen und aus einem Konzept ein Projekt. Wenn Ihr ein Projekt starten wollt und einen schnellen kleinen Zuschuss benötigt, seid Ihr bei uns richtig. Beispiele für gute Projekte findet Ihr hier und für aktuelle Infos zum Quartier U1 könnt ihr unseren Newsletter abonnieren. Bei diesen Themen können wir helfen:

    • Wie mache ich aus einer Idee ein Konzept?
    • Wie setze ich ein Projekt um?
    • Wer kann mir bei welchem Thema weiterhelfen?
    • Welches Wissen brauche ich, um Projekte umzusetzen?
    • Wie finanziere ich meine Idee?
    • Wie organisiere ich ein Projekt?
    • Wie können wir in einer Gruppe ein Projekt umsetzen?
    • Wie schreibe ich Förder-Anträge?
    • Welche Genehmigung benötige ich wofür?

Online-Ideensprechstunde

Noch bis Ende September sind wir jeden Freitag von 15:00 bis 19:00 Uhr für Euch da und beraten Euch online (Ihr braucht Internet, ein Mikrofon und wenn Ihr wollt eine Kamera). Hier macht Ihr einen Termin mit uns ab und bekommt dann einen Link zu unserem Videochat. Die Beratungsgespräche sind auf 30 Minuten begrenzt. Ab Oktober pausiert das Amt für Ideen bis Ende 2021 – wir halten Euch auf dem Laufenden!







    Zusätzlich zur Förderung durch die Nationale Stadtentwicklungspolitik im Rahmen des Förderaufrufes „Stadt gemeinsam gestalten – Neue Modelle der Quartiersentwicklung“ seit 2019 wird der Betrieb des Amtes für Ideen 2021 durch die Stadt Nürnberg sowie die Deutsche Postcode Lotterie finanziell unterstützt.