SuppKultur: Erzählstation

Im Rahmen von Quartier U1 gefördertes Projekt – Alle U-Bahn-Stationen des Quartier U1 und deren Umfeld

Umsetzung des Projektes bis Ende Juli 2020 – hier findet ihr die Projektskizze und regelmäßige Updates.

Welche Idee habt ihr für das Quartier U1?

Die SuppKultur: Erzählstation möchte den Versuch unternehmen, Geschichte als private und persönliche Angelegenheit erfahrbar zu machen. Der Autor Andreas Thamm und der Musiker Stephan Goldbach sind auf der Suche nach Zeitzeugen, die sich an die 40-er bis 60er-Jahre erinnern. Die Interviews sollen nicht nur dazu dienen, etwas aufzubewahren, was sonst verloren ginge, sondern auch Material sein für künstlerische Produktion, interdisziplinäre Veranstaltungen und digitale/analoge Publikationen.

Ortsbezug: Wie passt das Projekt ins Quartier U1?

In der Recherchearbeit:
Besuch von Seniorenresidenzen und ähnlichen Einrichtungen im Gebiet des Quartiers.

In der Umsetzungsphase:

Hemmnisse: welche Heraus­forderungen stehen bevor?

Kooperationsbereitschaft geeigneter Einrichtungen, Zugang zu Gesprächspartner*innen, Nicht-Planbarkeit von Gesprächen.

Wirkung: Was ändert sich langfristig im Quartier U1?

Neues, geschärftes Bewusstsein für Geschichte im privaten Raum, Konservierte statt verlorene Stadtgeschichte, Digitales Archiv, Inspiration zu mehr produktivem Umgang mit Erinnerung.

Partner:

Material / Downloads: