Mitmach-Guide: Gut und gscheit schee

Im Rahmen von Quartier U1 gefördertes Projekt – U-Bahn-Station Lorenzkirche und alle weiteren Stationen des Quartier U1

Umsetzung des Projektes bis Ende Juli 2020 – hier findet ihr die Projektskizze und regelmäßige Updates.

Welche Idee habt ihr für das Quartier U1?

Ein Info-Screen mitten in der City, gegenüber der Lorenzkirche zeigt alle Nürnberger Aktivitäten, Termine & Schwerpunktthemen für eine bessere Stadt: topaktuell und 24/7. Der „Mitmach-Guide: Gut und g’scheit schee“ wird auch via U1-Info-Screens verbreitet. Alle Projekte sind vertreten: Es soll gezeigt werden, welche tollen Projekte es gibt („gut und g’scheit schee“), um die Menschen zu aktivieren, an einer lebenswerten Stadt-Welt mit zu bauen.

Ortsbezug: Wie passt das Projekt ins Quartier U1?

Haupt- und Hardwarestandort ist mitten in der City an der Lorenzkirche. Dazu kommt die Ausstrahlung via U1-Info-Screens. Dabei wird das Lauf-Publikum in der Innenstadt und U1 angesprochen, die Verbreitung läuft auf den Alltagswegen, durch Mund-zu-Mund-Propaganda bei unseren täglichen Gesprächen. Der Nachrichtenfluss entsteht mit der täglichen Bewegung durchs Quartier.

Hemmnisse: welche Heraus­forderungen stehen bevor?

Die Kooperation mit dem LorenzerLaden läuft, der zentrale Hardware-Standort ist also safe. Die Aktualisierungs-Aufwände müssen so gering wie möglich gehalten werden, damit das Projekt auf längere Sicht läuft; die Einblendung auf den U1-Info-Screens ist vom Einverständnis der VAG abhängig, zudem sind hierfür keine Mittel vorhanden.

Wirkung: Was ändert sich langfristig im Quartier U1?

Der „Mitmach-Guide: Gut und g’scheit schee“ ist in aller Munde. Alle Projekte haben einen Benefit vom Mitmach-Guide und publizieren ihre Aktionen. Die Bürger*innen kennen das breite Angebot und sprechen darüber; im U-Bahnhof schauen viele nicht mehr aufs Handy, sondern auf den Info-Screen. Viele haben ein passgenaues, freudiges Mitmachen gefunden, was im Lebensalltag praktikabel ist.

Partner: